VON DER NATUR INSPIRIERT - DESIGNZIMMER UND SUITEN

Die (architektonische) Kunst, Natur und Neubau harmonisch zu verbinden

Extravagante Lampe in rotGroße Fensterflächen lassen viel Grün ins Haus, ruhige Braun- und Cremetöne signalisieren Erdverbundenheit und eine große Goldwand setzt im Restaurant wie im Poolbereich kostbare Akzente.
Dass der schlichte und doch edle Bau sich so harmonisch in die Landschaft schmiegt, ist der Verdienst von Architekt Thomas Graf: „Es war uns sehr wichtig, die besondere, sanfte Schönheit dieser Landschaft zu berücksichtigen – und überall natürliche, aber äußerst wertige Materialien zu verwenden“.


So geschehen auch in der Inneneinrichtung, die mit aufs Konto von Markus Kirchhofer (Bel Etage AG, Willisau) geht. Hier liegt das Ungewöhnliche des klaren Design Stils oft im Detail:
Etwa in der lebenden Pflanzenwand, die den Gast beim Eintritt in die Lobby mit hellgrünem Ficus pomelia begrüßt. Davor kann man sich auf weichen „Steinen“ aus Filz niederlassen – oder man wagt sich gleich auf die Designersessel der tiefrot hinterleuchteten Bar, an der ein Thurgauer Apfelschaumwein zum Apéro besonders gut mundet. Rauchern steht im ansonsten rauchfreien Haus ein Fumoir mit Glaswänden zur Verfügung, das über eine perfekte Lüftung verfügt und (nicht nur) zum Zigarrengenuss einlädt.

 

Designzimmer und -suiten mit Platz zur Selbstentfaltung


Auf zusätzliche Kunst wird ganz bewusst verzichtet – die allerorten durch riesige Fensterflächen hereinströmende Natur ist genug.
In den Gängen, die zu den Zimmern und in die getrennten Hausteile mit den Wohnungen führen, erhielt die lebende Grün-Wand der Lobby ihr Äquivalent in einer Stoffbespannung der Wände in floralem Design, die wieder das Gold – und Braunmotiv aufnimmt.


Auch die Unterkünfte (2 Suiten und 8 Juniorsuiten mit offenen Bädern und Balkonen mit Panoramablick auf Golfplatz und Alpstein, 2 Familienappartements, 43 geräumige Doppelzimmer meist mit Balkon oder Terrasse) folgen diesem Stil:
Hochwertigste Materialien, grosse Fensterflächen, moderne Formen und zurückhaltende Farben lassen Platz zur Selbstentfaltung und strahlen Ruhe und Geborgenheit aus.

 

Zusammenarbeit

Markus Kirchhofer | Inhaber und Geschäftsführer Bel Etage AG | Willisau

Markus Kirchhofer | Inhaber und Geschäftsführer Bel Etage AG | Willisau«Ein grosser Dank für das in uns gesetzte Vertrauen gilt
dem Architekten Thomas Graf und den Investoren, allen
voran Roman Ochsner. Seine Vision und die Energie zur
Umsetzung eines solchen Projektes in «seinem» Thurgau
sind bewundernswert. Wir freuen uns mit der neuen
Hotelführung über den gelungenen Hotelbau und
wünschen für die Zukunft viel Erfolg.»

 

Thomas Graf | Architekt | Architekturbüro Frei + Graf AG | Weinfelden

Thomas Graf | Architekt | Architekturbüro Frei + Graf AG | Weinfelden«Bel Etage war zu jedem Zeitpunkt ein verlässlicher Partner und eine kreative Unterstützung. Markus Kirchhofer hat das Gespür, Materialien so einzusetzen, dass diese mit den gegebenen Kubaturen zu einer symbiotischen Einheit zusammenfliessen. Das Verständnis für unsere Planung und die Architektur des Gesamtprojektes liess eine fruchtbare Zusammenarbeit entstehen, die zu einem aussergewöhnlichen Ergebnis geführt hat, auf das wir und die Region zu Recht stolz sein dürfen.»